Angebote zu "Eberhard" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Erfolgreiches Klopfen für Selbstanwender leicht...
5,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch enthält das wesentliche Wissen zur erfolgreichen eigenständigen Behandlung emotionaler Beschwerden oder körperlicher Schmerzen. Mit der sehr einfachen EE-Klopfweise werden Sie in ca. 3 Minuten ruhiger, gelassener und fühlen sich wohler. Die schnell wirksame Entspannung ist die Basis zur Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte. Auf einfache Art - und in der Regel in wenigen Minuten - können Sie sich von alltäglich auftretenden stressbedingten emotionalen Problemen (z.B. Ärger, Energielosigkeit, innere Unruhe, Ängste) und körperlichen Beschwerden (z.B. Nackenverspannung, Rückenschmerzen, Kopfschmerz, Migräne) befreien.Das von Elisabeth Eberhard entwickelte - auf das Wesentliche reduzierte - EE-Klopfverfahren ist sowohl leicht erlern- und anwendbar als auch höchst wirkungsvoll. In diesem Selbsthilfebuch finden Sie viele hilfreiche Anregungen zum Experimentieren und auch ein paar aufschlussreiche Hintergrundinformationen aus dem Klopfbereich. Sie erfahren worauf es beim Klopfen wirklich ankommt, um sich selbst wirksam behandeln zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Erfolgreiches Klopfen für Selbstanwender leicht...
5,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch enthält das wesentliche Wissen zur erfolgreichen eigenständigen Behandlung emotionaler Beschwerden oder körperlicher Schmerzen. Mit der sehr einfachen EE-Klopfweise werden Sie in ca. 3 Minuten ruhiger, gelassener und fühlen sich wohler. Die schnell wirksame Entspannung ist die Basis zur Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte. Auf einfache Art - und in der Regel in wenigen Minuten - können Sie sich von alltäglich auftretenden stressbedingten emotionalen Problemen (z.B. Ärger, Energielosigkeit, innere Unruhe, Ängste) und körperlichen Beschwerden (z.B. Nackenverspannung, Rückenschmerzen, Kopfschmerz, Migräne) befreien.Das von Elisabeth Eberhard entwickelte - auf das Wesentliche reduzierte - EE-Klopfverfahren ist sowohl leicht erlern- und anwendbar als auch höchst wirkungsvoll. In diesem Selbsthilfebuch finden Sie viele hilfreiche Anregungen zum Experimentieren und auch ein paar aufschlussreiche Hintergrundinformationen aus dem Klopfbereich. Sie erfahren worauf es beim Klopfen wirklich ankommt, um sich selbst wirksam behandeln zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Belastung und Bewältigung bei Rettungsassistenten
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (unbekannt, Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Im Sommer/Herbst 1998 wurden Rettungsassistenten aus dem süddeutschen Raum mit folgenden Fragebögen nach ihren Belastungen, ihren Strategien zur Stressverarbeitung, ihrer Lebenseinstellung und ihrer Persönlichkeit befragt: SVF, SCL, PSS-SR, NEO-FFI, SOC, Skala zur Beurteilung von Behinderungen. Der Rücklauf betrug 39%, 75 Fragebögen waren auswertbar. Das Durchschnittsalter der Stichprobe betrug 32 Jahre. Die verschiedenen Schulbildungen waren relativ gleich verteilt, mit je ungefähr einem Drittel. Alle Rettungsassistenten übten die Tätigkeit hauptberuflich, im Schichtdienst aus, 27% arbeiteten zusätzlich auf der Rettungsleitstelle.Die Ergebnisse zeigen, dass keine der untersuchten Copingstrategien unter- oder überdurchschnittlich häufig genutzt wird. Dies gilt auch für aktive Strategien und für Ablenkung und Vermeidung.9,3% der Stichprobe erfüllten die Kriterien für das Vollbild der Posttraumatischen Belastungsstörung. 42,7% der Probanden gaben Symptome an, die nicht das Vollbild erfüllen, jedoch ausreichen um auf eine subsyndromale PTSD hinzudeuten. Die übrigen Befragten gaben keine (22,7%) oder nur geringe (25,3%) Symptome an.Bei der Beurteilung der subjektiven Belastung schätzten sich die Probanden insgesamt als leicht beeinträchtigt ein. Die allgemeine Beeinträchtigung durch Stress wurde als mäßig beurteilt. Die erhaltene soziale Unterstützung in Prozent des Ausmaßes, das sie benötigt hätten, schätzten sie mit 50% als mäßig ein, was nicht mit der Gesamtbeurteilung in Einklang steht.Die Betrachtung der Antworten der SCL (allgemeine Symptome) ergibt, dass die Werte hier im Durchschnittsbereich lagen. Rückenschmerzen, zum Beispiel traten zwar häufig auf, lagen aber nicht über der Häufigkeit in der Normalbevölkerung.Probanden mit einer sehr positiven, optimistischen Lebenseinstellung litten weniger unter subjektiven Beeinträchtigungen, PTSD-Symptomen und allgemeinen Symptomen.Rettungsassistenten mit höherer Symptombelastung gaben häufig auch eine höhere subjektive Beeinträchtigung an. Hier bestand ein mittlerer Zusammenhang.Bei der Untersuchung, ob die Höhe der Belastung mit bestimmten Copingstrategien zusammenhängt, ergab sich, daß die Strategien Emotionale Betroffenheit und Aufgeben mit höherer Belastung in allen untersuchten Bereichen (PTSD-Symptome, allgemeine Symptome, subjektive Beeinträchtigung) einhergingen. Für Aktive Kontrollversuche von Belastungssituation und -reaktion ergab sich ein negativer Zusammenhang mit den allgemeinen Symptomen. Für Vermeidung und andere Strategien war kein nennenswerter Zusammenhang nachweisbar.Hinsichtlich der Persönlichkeit ergab sich für die Skala Neurotizismus ein mittlerer Zusammenhang mit allen drei Belastungsbereichen (s.o.), was den bisherigen Studien entspricht.Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass verschiedene Personen evtl. jeweils mehrere unterschiedliche Copingstrategien bzw. eine Kombination davon zur Verfügung haben, auf die sie zurückgreifen können und deren Auswahl je nach Art der Situation und deren Bewertung stattfindet. Hier und hinsichtlich des Zusammenhangs zwischen Belastung und verschiedenen Copingstrategien wäre noch weitere Forschung notwendig. Auch die Persönlichkeitsvariablen einschließlich denen, für die sich hier kein Zusammenhang nachweisen ließ, sollten noch näher betrachtet werden. Die Werte für PTSD-Symptome liegen über denen der Normalbevölkerung, was auf die Belastung dieser Berufsgruppe hindeutet und auf die Frage nach entsprechender Prävention oder Intervention hinführt.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:VorwortZusammenfas...

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Frei von Rückenschmerzen durch heilsames EE-Klo...
7,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Taschenbuch ist für Menschen geschrieben, die mit energetischen Verfahren auf natürliche und relativ schnelle Art ihre Rückenschmerzen lindern und dauerhaft frei von Rückenschmerzen sein wollen. In diesem Büchlein erfahren Sie, wie Sie mit den ungewöhnlichen, energetischen heilsamen EE-Klopf- und ELI-Streichel-Selbstbehandlungsverfahren Ihre Rückenschmerzen verringern bzw. loslassen können. Die Autorin, Elisabeth Eberhard, absolvierte ihr Studium in Psychologie und Wirtschaftswissenschaften an der Universität München. Seit 40 Jahren experimentiert sie im alternativen Behandlungsbereich. Sie entwickelte und erprobte erfolgreich im internationalen Raum tausendfach ihre EE-Klopfweise und ihre spirituell orientierte Selbstbehandlungsheilweise ELI.Vita: www.Elisabeth-Eberhard.de

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Effekte des Bodyblades. Auswirkungen auf ch...
84,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Sportgeräte u. -materialien, Note: 1.7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Sportwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Studie ist es, eine der möglichen Wirkungsweisen - die Verbesserung von chronischen Rückenschmerzen - auf ihre Richtigkeit hin zu untersuchen, sowie zu prüfen, ob eine Verbindung besteht zwischen einem eventuell möglichen Kraftzuwachs und der Schmerzsymptomatik. Des Weiteren wird auf mögliche Ursachen eingegangen. Folgende Fragestellungen werden in dieser Arbeit behandelt: Können chronische Rückenschmerzen durch Training mit dem Powerblade verringert werden? Kann mit dem Powerblade ein Kraftzuwachs in der Lenden-, Brust-, und Halsmuskulatur erzielt werden ? Gibt es Zusammenhänge zwischen einem möglichen Kraftzuwachs und der Schmerzsymptomatik ? In dieser Studie werden zunächst anatomische Grundlagen über die Wirbelsäule wie Aufbau und Funktion, die Verbindung zur Beckenbodenmuskulatur und neuromuskuläre Hintergründe beschrieben, bevor auf die Symptomatik und Ursachen der 'Volkskrankheit Rückenschmerz', insbesondere chronischer Rückenschmerzen eingegangen wird. Besondere Berücksichtigung finden hier Patienten mit Zervikalsyndrom und Lumbago. Des Weiteren werden auch Rückenschmerzpatientinnen, deren Symptome von medizinischer Seite unbegründet zu sein scheinen, in die Probandengruppe aufgenommen. Um akute entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen auszuschliessen, wurde in der Eingangsuntersuchung ein Arzt mit einbezogen. Das Training mit dem Bodyblade ist eine Form von propriozeptivem Training.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Effekte des Bodyblades. Auswirkungen auf ch...
51,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Sportgeräte u. -materialien, Note: 1.7, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Sportwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Studie ist es, eine der möglichen Wirkungsweisen - die Verbesserung von chronischen Rückenschmerzen - auf ihre Richtigkeit hin zu untersuchen, sowie zu prüfen, ob eine Verbindung besteht zwischen einem eventuell möglichen Kraftzuwachs und der Schmerzsymptomatik. Des Weiteren wird auf mögliche Ursachen eingegangen. Folgende Fragestellungen werden in dieser Arbeit behandelt: Können chronische Rückenschmerzen durch Training mit dem Powerblade verringert werden? Kann mit dem Powerblade ein Kraftzuwachs in der Lenden-, Brust-, und Halsmuskulatur erzielt werden ? Gibt es Zusammenhänge zwischen einem möglichen Kraftzuwachs und der Schmerzsymptomatik ? In dieser Studie werden zunächst anatomische Grundlagen über die Wirbelsäule wie Aufbau und Funktion, die Verbindung zur Beckenbodenmuskulatur und neuromuskuläre Hintergründe beschrieben, bevor auf die Symptomatik und Ursachen der 'Volkskrankheit Rückenschmerz', insbesondere chronischer Rückenschmerzen eingegangen wird. Besondere Berücksichtigung finden hier Patienten mit Zervikalsyndrom und Lumbago. Des Weiteren werden auch Rückenschmerzpatientinnen, deren Symptome von medizinischer Seite unbegründet zu sein scheinen, in die Probandengruppe aufgenommen. Um akute entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen auszuschließen, wurde in der Eingangsuntersuchung ein Arzt mit einbezogen. Das Training mit dem Bodyblade ist eine Form von propriozeptivem Training.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot